Willkommen auf der Homepage von Dr. Werner Schlummer

Anthologie "209 Stufen" präsentiert

In Anwesenheit von vielen geladenen Gästen haben die Schwäbisch Gmünder Touristik & Marketing GmbH gemeinsam mit dem Gmünder einhorn-Verlag das neue Buch „209 Stufen" am 21. April im Gmünder Himmelsgarten im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Rendezvous in Schwäbisch Gmünd“ präsentiert. Unter den zahlreichen Gästen waren neben dem Oberbürgermeister Richard Arnold und dem amtierenden Landrat, Dr. Joachim Bläse, auch dessen Vorgänger Klaus Pavel.

Der Geschäftsführer des Einhorn-Verlags, Jörg Schumacher, sowie die Lektorin, Anka Malterer, stellten die Anthologie rund um Treppen und Stufen gemeinsam mit dem Herausgeber, Dr. Werner Schlummer, vor.

 

Deutlich wurde bei der Präsentation, dass das vorliegende Buch sich nicht nur mit dem Aussichtsturm "Himmelsstürmer" befasst. Vielmehr weitet es den Blick vom fast 40 Meter hohen Turm aus durch etliche Geschichten, die nicht nur direkt mit diesem neuen Gmünder Wahrzeichen zu tun haben, sondern insgesamt das Thema Treppen und Stufen aufgreifen.

Denn im Buch geht es nicht nur um die 209 Stufen des Himmelsstürmers. Auch viele andere Stufen und Treppen haben sich Autorinnen und Autoren für Geschichten vorgenommen, um damit Erlebtes zu beschreiben. Es sind dabei Geschichten entstanden aus dem Leben der Autorenschaft, Geschichten von Ereignissen wie Kindheitserinnerungen, Alltagserzählungen oder spannende Reiseberichte. Alles rund um Stufen, Treppen, Türme — in Schwäbisch Gmünd und weit darüber hinaus. Dabei ist eine bunte Mischung von Geschichten entstanden, bei der sich Ernstes oder Dramatisches, aber auch Humorvolles und Erheiterndes abwechseln.

Mehr zum Buch (auch mit Leseprobe) finden Sie auf der Homepage des einhorn-Verlags:

https://einhornverlag-shop.de/produkt/209-stufen/

Lesung zum Buch "209 Stufen"

Über die Lesung im Dorfgemeinschaftshaus am 27.04.2024 berichtet die Schwäbisch Gmünder Rems-Zeitung in ihrer Ausgabe am 30.04. (siehe u.a. Bericht).

Podiumsdiskussion zur Zukunft der Werkstätten

Im Rahmen einer Kooperation der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) und der Harz-Weser-Werke (HWW) fand am 30. November 2023 im Lichthof der HAWK in Holzminden eine Veranstaltung statt, die sich mit der Zukunft der Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) befasste. Im Anschluss an ein Seminar, bei dem sich Studierende der Hochschule mit Beschäftigten der WfbM zum Thema austauschten, griff eine Podiumsdiskussion diese Thematik auf. Gemeinsam moderiert wurde diese Podiumsrunde von Dr. Klemens Wedekind (HWW) und Dr. Werner Schlummer.

Der beeindruckende Lichthof im zentralen Gebäude der HAWK in Holzminden kurz vor Beginn der Podiumsveranstaltung. In ihrem Grußwort erinnerte Prof'in Dr. Viviane Schachler, Mitherausgeberin des Buches "Zukunft der Werkstätten" und Mitveranstalterin dieses Aktionstages, an Roland Weber - neben Dr. Werner Schlummer ebenfalls Mitherausgeber des 2023 im Klinkhardt-Verlag erschienenen Buches. Seine Teilnahme an der Holzmindener Veranstaltung war vorgesehen. Roland Weber verstarb einige Tage vor der Veranstaltung. 

Im Lichthof der HAWK in Holzminden kam auch zum Einsatz der Zeitstrahl, der für das im Frühjahr 2023 erschienene Buch "Zukunft der Werkstätten" erstellt wurde (siehe auch Hinweis zu diesem Buch unter "Aktuelle Buchveröffentlichung" auf dieser Homepage).

Aktuelle Buchveröffentlichung

In Kooperation mit den beiden Fachverlagen Klinkhardt (Bad Heilbrunn) und Lebenshilfe (Marburg u. Berlin) ist das Buch "Zukunft der Werkstätten" entstanden. Das Buch ist über den Buchhandel käuflich zu erwerben und steht darüber hinaus auch als kostenfreies Buch innerhalb einer OpenAccess-Veröffentlichung als Download zur Verfügung (siehe auch unter Referenzen/Publikationen und Referenzen/Veranstaltungen).

 

Weitere Buchveröffentlichungen

 

3. Auflage erschienen: Der Neuen Freiheit Richtung Geben 

Bei der 3. Auflage (erschienen März 2022) handelt es sich um eine überarbeitete und erweiterte sowie neu gestaltete Version des erstmalig 2017 erschienenen Buches. Werner Schlummer ist Mitautor bei dem Herausgeber-Band von Detlef Barth. Für diese 3. Auflage hat er einen weiteren Beitrag beigesteuert.

Das Sachbuch mit etwa 370 Seiten ist zum Preis von 22,90 Euro erhältlich.

Goethe & Hafis Verlag

ISBN: 978-3-940762-43-6

 

https://goethehafis-verlag.buchkatalog.de/product/3000000572531/Buecher//Der-Neuen-Freiheit-Richtung-Geben

 

Inhaltliche Informationen zum Buch siehe unten.

Zum Buch

Ob Frühverrentung, Verrentung oder Pensionierung: Keine Phase des Lebens konfrontiert uns deutlicher mit dem, was sich viele Menschen offen wünschen, aber insgeheim fürchten – nämlich Freiheit. Wir haben vom Eintritt in die Schule bis zur Verrentung gelernt, uns über Leistung zu definieren. Mit der Verrentung sind viele Menschen frei von diesem Leistungszwang. Das bedingt Erwartungen, Hoffnungen und auch Befürchtungen, die in diesem Band ebenso beschrieben werden wie auch konkrete Fragen nach einer möglichen und sinnvollen Vorbereitung auf die Neue Freiheit. Erfahrungsberichte von unterschiedlichen Menschen aus unterschiedlichen beruflichen Bereichen geben hierüber Aufschluss. Auch wird dargelegt, was sie in den ersten sechs Monaten ihrer Neuen Freiheit getan bzw. unterlassen haben. Darüber hinaus geben acht Menschen Einblick in ihre Lebensgeschichte und ihre Lebenserkenntnisse.

Relevante und wesentliche Informationen über die biologischen, psychologischen und soziologischen Facetten des beruflichen Übergangs, des Lebens an sich und des Älterwerdens in unserer postmodernen Gesellschaft ergänzen die subjektiven Erfahrungsberichte. Aber auch philosophische Aspekte vom möglichen Sinn des Alterns und der Endlichkeit werden auf dem Hintergrund materialistischer und spiritueller Weltsichten thematisiert.

Dieser Band schließt mit der Klärung diverser Dimensionen (körperlich, seelisch, geistig, finanziell, sozial) für ein gelingendes Leben (nicht nur) im Alter und bietet somit vielfältige Anregungen für die Entwicklung eigener Sichtweisen und möglicher Veränderungen.

 

SMV und demokratiepädagogische Grundbildung

Beitrag mit Ute Schütte in: Schäfer (Hrsg.) - Handbuch Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

weitere Informationen unter:

Museum inklusive - Herausforderungen für die Erwachsenenbildung für und mit Menschen mit geistiger Behinderung

Beitrag im Sammelband "Bärbel Maul / Cornelia Röhlke (Hg.): Museum und Inklusion. Kreative Wege zur kulturellen Teilhabe"

weitere Informationen unter:

Weil Gesundheit nicht nur Salat und Äpfel meint! Werkstatträte beteiligen sich am Gesundheitsmanagement

Beitrag im Sammelband der Stiftung Leben pur: Gesundheit und Gesunderhaltung bei Menschen mit Komplexer Behinderung - erschienen 2018 im "verlag selbstbestimmtes leben"

weitere Informationen unter:

https://verlag.bvkm.de/produkt/leben-pur-gesundheit-und-gesunderhaltung-bei-menschen-mit-komplexer-behinderung/

Der Neuen Freiheit Richtung Geben

Zu diesem Buch gab es eine Autoren-Lesung mit Werner Schlummer, über die ein Beitrag in der Gmünder Tagespost vom 27.01.2018 berichtet hat (siehe unter Referenzen / Veranstaltungen).

 

Mitautor bei dem Herausgeber-Band von Detlef Barth: "Der Neuen Freiheit Richtung Geben".

Das Sachbuch mit fast 400 Seiten ist zum Preis von 19,90 Euro erhältlich.

Goethe & Hafis Verlag

ISBN: 978-3940762436

 

https://goethehafis.buchkatalog.de/product/3000000572531/Buecher_Sachbuecher//Der-Neuen-Freiheit-Richtung-Geben

 

Inhaltliche Informationen zum Buch siehe oben bei der 3. Auflage von 2022.

Schülermitverantwortung

Erwachsenenbildung und Behinderung

Weitere Bücher aus der "schrägen Reihe" des GEB-Verlags finden Sie unter:

http://geseb.de/index.php/schr%C3%A4gereihe.html

 

Weitere Publikationen finden Sie auf dieser Homepage unter "Referenzen/Publikationen".